Übersicht

  

Termine HVO

++++

Terminkalender

 

Sommerfest 2016

++++

Bericht vom 4.Juli 2016

 

Sommerfest 2017

++++

Im Freibad Oberbieber

Am 1.Juli ab 15:00 Uhr

.

Limes

Limes Verlauf 300pxDer Obergermanisch - Rätische Limes, so seine genaue Bezeichnung, verlief von Rheinbrohl über Niederbieber bis hin zur Kreuzkirche in Melsbach. Von der Kreuzkirche hinab ins Wallbachtal trift er auf das Newieder Stadtgebiet.

Die dann folgenden 2,5 km lagen auf der heutigen Gemarkung Oberbieber. Der Limes verlief am Hermesplatz vorbei, über den Kamm des Wingertsberges, ins benachbarte Aubachtal. Er kreuzte das Tal im Bereich der heutigen Reitsportanlage. Von hier stieg er wieder hinauf zur Alteck und im Zuge des jetzigen Rheinhöhenweges durch den Gladbacher- und Heimbach- Weiser- Wald weiter zum Saynbachtal. Im Tal verläßt er das heutige Neuwieder Stadtgebiet wieder in Richtung Höhr-Grenzhausen.
   
In der Gemarkung „Oberbieber“ befanden sich 5 Wachtposten ( WP 34 - WP 37a ). Durch die Bodennutzung und Überbauungen, ist in diesem Abschnitt die Graben / Wall- Bodenformation des Limes nicht mehr mit dem Auge erkennbar. Zuletzt wurden Limes-Spuren beim Bau der neuen B256 im Bereich „Unten auf dem Kreuzberg“ festgestellt.
   
Am nördlichen Ortsende von Oberbieber, direkt an der Ausfahrtstraße in Richtung Rengsdorf, liegt heute noch der „Hermesplatz“. Der alte Name deutet darauf hin, dass hier bereits in der Römerzeit dicht am Grenzwall römische Händler und Handwerker mit den Germanen regen Tauschhandel betrieben haben.

 

  

Dieser Artikel wurde bereits 23486 mal angesehen.



  • PDF
.