.

19.12.2012 auf den Hund gekommen

Wir wohnen am Rand von Oberbieber. Das ist schön, denn schon nach wenigen Metern steht man mitten in der Natur. Aber das ist auch weniger schön, denn schon nach wenigen Metern steht man regelmäßig in einem Hundehaufen. Wenn mir, bei der Runde mit meinem eigenen Hund, der kalte Wind um die Nase weht finde ich Zeit zum Nachdenken.

Und dann kommt mir der Gedanke:

Gibt es tatsächlich Hundehalter die an das Märchen glauben, das man alles liegen lassen kann was der Hund so hinterlässt, weil von der Hundesteuer Menschen bezahlt werden, die das wegräumen?

Dieser Artikel wurde bereits 2555 mal angesehen.



  • PDF
.